Mittwoch, 4. Oktober 2017

Amani - Verräterin des Throns von Alwyn Hamilton - Rezension


"Seit fast einem Jahr kämpft Amani für den Rebellenprinzen, als sie aufs Schlimmste verraten und an den Sultan ausgeliefert wird - ihren Todfeind. Ihrer Djinni-Kräfte beraubt und getrennt von ihrer großen Liebe heißt es für das Wüstenmädchen überleben um jeden Preis. Denn der Sultanpalast ist eine wahre Schlangengrube, in dem Intrigen und mysteriöse Todesfälle an der Tagesordnung sind. Amani riskiert ihr Leben, indem sie als Spionin den Rebellen Botschaften zukommen lässt. doch je mehr Zeit sie in Gesellschaft des berüchtigten Sultans verbringt, desto öfter kommen Amani Zweifel: Steht sie wirklich auf der richtigen Seite?"

Zum Inhalt:

ACHTUNG SPOILER!!!!
Im ersten Band flieht das Wüstenmädchen Amani zusammen mit dem gutaussehenden Prinzen Jin aus ihrer Heimat Dustwalk. Eigentlich wollte sie in die Stadt fliehen und bei ihrer Tante leben doch Jin scheint andere Pläne für sie zu haben. Gemeinsam erreichen sie das Lager der Rebellen. Hier erfährt Amani dann auch, dass sie nicht einfach nur ein Wüstenmädchen aus Dustwalk ist. Sie ist eine Demdji und kann den Wüstensand kontrollieren und einsätzen. Zusammen mit den anderen Rebellen (unter ihnen auch andere Demdji mit anderen Fähigkeiten) wollen sie den Sulta stürzen und dem Rebellenprinzen an die Macht verhelfen. 

Der zweite Band beginnt nun mit der Rettung einiger Rebellen aus einer besetzten Stadt. Zurück im Rebellenlage müssen sich Amani und die anderen auch schon mit dem nächsten Problem auseinandersetzen. Ihr Lager wird von feindlichen Truppen angegriffen und sie müssen fliehen. 
Als sie sich endlich in Sicherheit glauben wird Amani entführt und zwar von keiner geringeren als ihrer Tante, die sie zuvor aus der Gefangenschaft gerettet hatte. Diese verkauft sie an den Sultan, welcher einen hohen Preis für den Demdji zahlt. 
Um die Revolution voranzutreiben setzt Amani ihr Lebens auf's Spiel und fungiert als Informantin für die Rebellen innerhalb der Palastmauern. Doch dann kommt eins zum anderen und den nächsten Kampf werden nicht alle Rebellen überleben..

Meine Meinung:

Der erste Band hat mir gut gefallen, war in meinen Augen aber nicht überragend. So ging es mir auch mit den ersten Seiten des zweiten Bandes. Doch nach Amanis Entführung wurde die ganze Sache so richtig spannend und fesselnd. Ich finde den Schreibstil von Alwyn Hamilton sehr angenehm und trotz der vielen Seiten lässt sich das Buch relativ schnell lesen. 
Die Entwicklung im zweiten Band hat mir super gut gefallen, dementsprechend enttäuscht war ich, als das Buch auf einmal zu Ende war. Umso größer ist aber die Vorfreude auf den nächsten Band. Ich hoffe wir müssen nicht mehr allzu lange warten!
4 von 5 Sternen.

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Mir haben sowohl Band 1 als auch Band 2 wirklich gut gefallen! Das ganze Setting und die Figuren finde ich einfach nur toll und jetzt freue ich mich sehr auf den dritten Band der Reihe 😊

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :-)
      ich bin auch schon wirklich gespannt wie es weiter geht. Weiß man schon wann der dritte Band erscheint?

      Liebe Grüße!

      Löschen